MoneYou

Die MoneYou im Überblick

Vielen Anlegern, die sich in erster Linie für eine Tagesgeld- oder eine Festgeldanlage interessieren, dürfte mittlerweile ein noch relativ neuer Anbieter in diesem Anlagebereich aufgefallen sein, der unter der Bezeichnung MoneYou am Markt vertreten ist. MoneYou ist in dem Sinne kein eigenständiges bzw. unabhängiges Kreditinstitut, sondern eine Marke einer niederländischen Bank, der europaweit bekannten ABN Amro. Durch die Einführung der Marke MoneYou haben nun auch deutsche Kunden die Gelegenheit, diverse Produkte des Anbieter zu nutzen, und zwar online. Denn sowohl die Eröffnung der jeweiligen Anlagekonten als auch die weitere Nutzung müssen bzw. können über das Internet erfolgen. Während MoneYou also hierzulande vergleichsweise jung ist, konnte sich die Marke in den Niederlanden bereist über Jahre hinweg etablieren. Auch dort sind vor allen Dingen die zwei Produkte Tagesgeld und Festgeld die Favoriten der Kunden. Die Erfolge des Unternehmens in den Niederlanden werden auch durch verschiedene Auszeichnungen untermauert, die MoneYou bereits erhalten konnte. Dazu zählt unter anderem das sogenannte „Goldene Sparschwein“, welches insbesondere für Anlagezinsen verliehen wird, die dauerhaft über dem Durchschnitt liegen, wenn man vergleichbare Angebote zurate zieht. Darüber hinaus ist MoneYou auch der erste Anbieter in den Niederladen gewesen, der dort für alle Plattformen nutzbare Apps anbot.

Produkte der MoneYou

Zwar bietet MoneYou hierzulande lediglich zwei Produkte aus dem Anlagebereich an, nämlich zum einen ein Tagesgeld und zum anderen ein Festgeld, aber bei diesen Produkten ist der niederländische Anbieter zumindest fast immer unter den besten Angeboten im Vergleich zu finden, vor allem wenn der Zinssatz das Hauptvergleichskriterium ist. Da auch die niederländischen Kreditinstitute an die in der EU geltenden Bestimmungen zur gesetzlichen Einlagensicherung gebunden sind, können die Anleger darauf vertrauen, dass Guthaben bis zu 100.000 Euro auf dem Tagesgeld- oder Festgeldkonto der Bank geschützt sind. Aber auch sonst kann MoneYou neben den Zinsen sowohl beim Tagesgeld als auch beim Festgeld kundenfreundliche Konditionen anbieten. Beide Konten sind natürlich für den Anleger mit keinen Kosten verbunden, weder bei Kontoeröffnung noch zu einem späteren Zeitpunkt. Beim Tagesgeldkonto sind die Guthaben stets verfügbar und beim Festgeld kann der Kunde mit der Bank eine bestimmte Festlegedauer vereinbaren, die entweder sechs Monate oder ein Jahr betragen muss. Nur 500 Euro müssen Anleger mindestens investieren, um das Festgeldkonto nutzen zu können, während es beim Tagesgeldkonto von MoneYou keine Mindestanlage zu beachten gibt. Keinen Unterschied gibt es beim Tagesgeld im Bezug auf den Zinssatz zwischen Neukunden und Bestandskunden und beim Tagesgeld erfolgt die Zinsgutschrift am ersten Werktag nach einem jeden abgelaufenen Quartal.

Details zur MoneYou

 

Bank

MoneYou – Marke der ABN AMRO Bank

Bankart

Direktbank

Webseite
SWIFT/BIC

FTSBDEFAMYO

Straße

Ulmenstraße 23-25

PLZ

60325

Stadt

Frankfurt am Main

Telefon

49(0) 69-90 73 23 23

Fax

49(0) 69-71 67 35 699

Email

kundenservice@moneyou.de

Gründung

2011

Mitarbeiter

28.000 ABN AMRO Bank weltweit

HRB

Amtsgericht Frankfurt am Main HRB: 51359

Sicherheit

Einlagensicherung 100.000 € pro Kunde

USt-IdNr.

DE815191350

 
Produkte / Details

 

MoneYou Tagesgeld

MoneYou Festgeld

 

 

Nachrichten zur MoneYou

Finanztest: MoneYou Tagesgeldkonto „dauerhaft gut“

Finanztest: MoneYou Tagesgeldkonto "dauerhaft gut"

Sparer haben es in der derzeitigen Niedrigzinsphase nicht leicht. Sie müssen ihre Anlageformen besonders sorgfältig auswählen, um trotz steigender Inflationsrate ihr Vermögen weiter zu vermehren. Doch nicht bei jeder Zinssenkung ist ein Anbieterwechsel nötig. Viele Banken bieten ganzjährig gute Konditionen, eine von ihnen ist MoneYou, nun von der „Finanztest“ mit dem Prädikat „dauerhaft gut“ ausgezeichnet. […]

Weiterlesen