Mit DKB VISA-Card zum Eisschnelllauf-Weltcup in Inzell

Mit DKB VISA-Card zum Eisschnelllauf-Weltcup in Inzell

Kurz nach den Olympischen Winterspielen in Sotschi findet sich mit dem Eisschnell-Weltcup in Inzell ein weiteres Highlight im Sportkalender. Im Rahmen einer Sonderaktion können Inhaber der DKB VISA-Card die Wettkämpfe kostenlos besuchen. Wer am Wettkampftag zeitig vor Ort ist, kann außerdem die Vorteile des VIP-Bereichs in Anspruch nehmen. Doch nicht nur Wintersportfans können sich glücklich schätzen, im Programm finden sich viele weitere Sportveranstaltungen, die kostenlos besucht werden können.

Zu den Attraktionen des aktuellen DKB Specials gehört mit Sicherheit der Eisschnelllauf-Weltcup im oberbayerischen Inzell. In der modernsten Eisschnelllaufhalle der Welt, der Max-Aicher-Arena trifft sich vom 7. bis zum 9. März erneut die Weltelite, um sich in Mittel- und Langstrecken zu beweisen. Als Eintrittskarte dient die VKB VISA-Card, doch nicht nur der Karteninhaber selbst, sondern auch eine Begleitperson können einen Wettkampf kostenfrei besuchen. Eine Anmeldung ist hierzu nicht erforderlich, der Erhalt einer kostenlosen Karte wird von der Bank garantiert. Ein weiteres Bonbon für Fans: Die ersten fünf Kunden, die sich am Wettkampftag ihr Ticket sichern und dabei das persönliche Kennwort „Schneller, höher, stärker“ sagen, erhalten Zutritt zum VIP-Bereich der Arena. Dass ausgerechnet dieses Sportevent kostenlos besucht werden kann, ist keine Überraschung, ist die DKB Bank doch der Hauptsponsor der Deutschen Eisschnell-Gemeinschaft e.V. (DESG). Doch Kreditkartenkunden, die dem Sport nichts abgewinnen können, müssen nicht traurig sein. Denn weitere Sportevents sind ebenfalls Bestandteil des Programms. So kann jeder zu den Spielen seines Lieblingsvereins gehen. Mit dabei sind die Heimspiele des FC Hansa Rostock, der 1. FFC Turbine Potsdam sowie des Hertha BSC. Handballfreunde können Spiele der Handball-Bundesliga besuchen, für Basketballfans stehen Spiele von ALBA Berlin bereit. Daneben können Berlinbesucher den Fernsehturm kostenlos besuchen, bis zu drei Kinder des Karteninhabers dürfen ebenfalls kostenlos mit auf die Aussichtsplattform.

DKB-Club mit Online-Cashback und regelmäßigen Sonderaktionen

Bonusaktionen und Cashback-Programme sind bei Kreditkarten besonders beliebt. Mit dem DKB-Club finden Sparfüchse eine der besten Modelle, um Geld zu sparen. Kunden, die eine DKB VISA-Card beantragen, können sich für diesen kostenlos registrieren. Umsätze im Einzelhandel werden mit dem City-Cashback-Programm belohnt, hier winken bis zu zehn Prozent Rabatt in ausgewählten Geschäften. Internetshopper profitieren vom Online-Cashback in 300 Online-Shops, darunter auch die beliebtesten wie Zalando oder C&A. Außerdem können Kunden bei jedem Einkauf Punkte sammeln und diese später gegen verschiedene Prämien eintauschen. Daneben gibt es immer wieder Gewinnspiele und Sonderaktionen wie etwa das aktuelle Sportspecial. Ungeachtet des Bonusprogramms ist die Kreditkarte eine nähere Betrachtung wert. Sie ist mit einer Tagesgeldfunktion ausgestattet, aktuell gibt es 1,05 Prozent auf das Kartenguthaben. So können Kunden nicht nur sparen, sondern haben außerdem die Möglichkeit, das persönliche Kreditkartenlimit weiter zu erhöhen, denn Umsätze und Guthaben werden tagesaktuell miteinander verrechnet. Auch als Geldreserve lässt sich das Guthaben nutzen, es ist täglich verfügbar. Bis zu 1.000 Euro Sofortdispo sind außerdem möglich. Kosten fallen für die Kartennutzung keine an. Vollständige Planungssicherheit gewährleistet der regelmäßige Abrechnungsmodus. An jedem 22. des Monats werden die gesammelten Umsätze abgebucht. Kunden, die die Kreditkarte nutzen möchten, müssen zuvor das DKB Cash-Konto eröffnen, dies kann bequem im Internet erledigt werden.

Zum >>> Kreditkarten Vergleich 03.08.2021

Bewertungen
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]