Stiftung Warentest: Barclaycard Kreditkarte ideal für Europa-Reisende

Stiftung Warentest: Barclaycard Kreditkarte ideal für Europa-Reisende

Frühling ist Reisezeit. Wer noch keine Kreditkarte besitzt, sollte sich die Barclaycard New Visa genauer ansehen, denn diese eignet sich gut für Europa-Fans. Wer sich schnell entscheidet, kann außerdem von einem kleinen Geldbonus profitieren.

Der Markt für Kreditkarten ist groß, unüberschaubar groß. Für wen ist welche Kreditkarte am besten geeignet? Welche Kosten fallen an? Dieser Frage hat sich nun erneut die Stiftung Warentest gewidmet und hat sich die Barclaycard New Visa genauer angeschaut. Demnach bietet die Kreditkarte besonders für Globetrotter Vorteile. So kann zwar weltweit Geld abgehoben werden, doch nur im Euroraum schenkt Barclaycard seinen Kunden die Bargeldabhebungsgebühr, die Transaktion bleibt somit kostenlos. Außerhalb der Eurozone fallen hingegen Auslandseinsatzgebühren an. Warum also nicht den Frühlingsbeginn nutzen, um sich blühende Tulpenfelder in Holland anzusehen oder den Eiffelturm bei Nacht zu betrachten? Ein weiterer Vorteil sind die Rückzahlungsmodalitäten. So erhalten Kunden zwei Wochen mehr Zeit, um die Gesamtrechnung zu bezahlen, maximal jedoch 59 Tage. Kunden, die innerhalb dieses Zahlungsziels das Kartenkonto ausgleichen, müssen keine Zinsen bezahlen. Bei Verzug oder Wahl der Teilzahlungsoption wird ein effektiver Jahreszins von 18,24 Prozent erhoben, das entspricht einem Sollzins von 16,84 Prozent. Der Tipp der Stiftung Warentest: Neukunden sollten die Voreinstellungen entsprechend ändern und auf Teilzahlung verzichten, um die hohen Zinsen zu umgehen. Doch neben den hohen Zinsen gibt es einen weiteren Nachteil; so fallen die Karteneinsatzgebühren mit 1,99 Prozent höher aus, als bei anderen Karten. Dennoch; für all jene, die ihre Umsätze in einem Schlag begleichen können und wollen sowie viel im Euroraum reisen, aber auch für Internetshopper ist die Barclaycard New Visa eine gute Entscheidung, so das Fazit der Warentest.

Aktion verlängert: Startguthaben für Neukunden

Ein weiteres Plus ist der dauerhafte Verzicht auf die Jahresgebühr. Zudem ist kein Kontowechsel erforderlich. Die Akzeptanz der Karte ist groß, an weltweit mehr als 28 Millionen Stellen wird sie angenommen. Sollte es doch einmal Probleme geben, kann alternativ die ebenfalls kostenlose Maestro Karte genutzt werden. Diese wird nicht sofort mit der Rechnung belastet, auch hier gilt ein Zahlungsziel von zwei Monaten, eine Teilzahlung ist ebenfalls denkbar. Kostenlose Zusatzleistungen umfassen außerdem die Geldautomaten-Raub-Versicherung sowie das Reise-Cashback, bei dem Rückvergütungen möglich sind. Interessenten, die die New Visa-Kreditkarte in die engere Wahl gezogen haben, erhalten einen weiteren Anreiz. Die Neukundenaktion wurde verlängert, der neue Stichtag ist der 31. März. Kunden, die bis zu diesem Tag eine neue Kreditkarte beantragen, erhalten 25 Euro geschenkt. Voraussetzung für den Geldvorteil ist allerdings, dass die Karte nach der Kontoeröffnung innerhalb von vier Wochen mindestens einmal benutzt wird. Das Startguthaben wird dann acht Wochen nach dem erstmaligen Umsatz gebucht. Nichtkunden, die keinen eigenen Vertrag abschließen wollen, aber dennoch von den Konditionen der Karte überzeugt sind, können diese weiterempfehlen. Kommt ein neuer Vertrag zustande, erhalten die Werber eine Prämie von zehn Euro geschenkt.

Zum >>> Kreditkarten Vergleich

Bewertungen
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]