Versicherungen: Sparpotenziale ausloten lohnt sich

Versicherungen: Sparpotenziale ausloten lohnt sich

Die Deutschen gelten allgemein als vorsorgebewusst und wollen möglichst viele Risiken mit entsprechendenden Versicherungen abdecken, um im Schadensfall gut abgesichert zu sein. Die Versicherungsunternehmen decken diesen Bedarf und unterscheiden sich vielfach nur unwesentlich in den Bedingungen und Konditionen. Verbraucher sind daher gut beraten, die Beitragshöhe ihrer Versicherungen zu prüfen und am Markt zu schauen, ob es günstigere Versicherungsprämien gibt. Auch die Menge der tatsächlich erforderlichen Versicherungen gehört auf den Prüfstand..

Gerade wer ein sorgenvolles Gemüt hat, oder die Verantwortung für eine große Familie oder Angehörige trägt, neigt dazu mehr Versicherungen abzuschließen, als nötig. Die Zeit um den Jahreswechsel ist günstig für eine Bilanz, weil nun vielfach die Jahresprämien fällig werden. Als für viele Verbraucher als Versicherungsschutz ausreichend, haben sich eine Haftpflichtversicherung und – wenn ein Auto vorhanden ist – eine Kfz-Versicherung erwiesen. Gerade bei diesen beiden wirklich wichtigen Versicherungen bestehen große Unterschiede beim Versicherungsbeitrag, deshalb lohnt sich ein Versicherungsvergleich. Machen Sie sich allerdings zuvor schlau über etwaige Kündigungsfristen Ihrer alten Versicherungsverträge, damit Sie wissen, zu wann Sie wechseln können, um einen günstigeren Tarif in Anspruch nehmen zu können.

Tipps für die Haftpflichtversicherung

Vergleichen Sie die Höhe der Beiträge und prüfen Sie die Konditionen so, dass diese mit ihrer jetzigen Versicherung vergleichbar sind. Findet man eine Versicherung mit günstigeren Prämien zu gleichen Bedingungen, sollte man aufmerksam das Kleingedruckte durchgehen. Sinnvoll ist zudem eine Mitversicherung von Vermögensschäden in Höhe von mindestens 100.000 Euro, das empfiehlt sogar der Bund der Versicherten. Eigenheimbesitzer sollten an die Absicherung des hauseigenen Öltanks denken und Schäden durch Abwässer mit der Haftpflicht versichern.

Tipps für die Kfz-Versicherung

Wer sich bei der Kfz-Versicherung zum Wechsel entschließt, kann nicht nur bei der Prämienhöhe sparen, sondern vielfach auch von speziellen Neukunden-Angeboten profitieren. Achten Sie aber nicht nur auf die Einsparungen, sondern prüfen Sie vor Abschluss gewissenhaft die Deckungssumme bei Personenschäden. Zwar beträgt die gesetzlich festgelegte Summe 7,5 Millionen Euro, dennoch empfiehlt sich eine Deckungssumme von 100 Millionen Euro bei Ihrer Versicherungspolice, da es schon Unfälle gab, bei denen die gesetzliche Deckungssumme nicht ausreichte. Überlegen Sie auch, wie wichtig ihnen die freie Wahl einer Werkstatt ist, manche Versicherungsverträge enthalten Klauseln, bei der nur bestimmte Werkstätten aufgesucht werden können.

 

 

Bewertungen
[Gesamt: 11 Durchschnitt: 4.9]