Hanseatic Bank

Die Hanseatic Bank im Überblick

Die Hanseatic Bank GmbH &Co KG ist eine Privatbank mit Hauptsitz in Hamburg und zehn weiteren Standorten im Bundesgebiet. Die Gründung der Bank erfolgte 1969, Hauptgeschäftszweck zu diesem Zeitpunkt war die Abwicklung der Warenkreditgeschäfte des Otto Versands, welche die Hanseatic Bank als sogenannte Teilzahlungsbank ausführte. Seit dem Jahr 1979 verfügt die Hanseatic Bank über eine Vollbanklizenz und hat sich seitdem stetig im Produktangebot und den angebotenen Dienstleistungen erweitert und weiter entwickelt. Zum Kerngeschäft der Hanseatic Bank zählen Kredite, der DirektKredit und EigentümerDarlehen, Kreditkarten, die Genial Card und die Gold Card, Geldanlagen in Form von Tagesgeld oder als Sparbrief und Versicherungen. Die Produkte der Bank können online beantragt oder an einem der zehn Standorte in Hamburg, Berlin, Köln, Stuttgart, Würzburg, Nürnberg, Leipzig, Rostock, Würzburg und Schwerin abgeschlossen werden. Mit der Hanseatic Bank Kreditkarte kann per Apple Pay ganz bequem per Smartphone bezahlt werden.

Regulierungsbehörden und Einlagensicherheit

Zu den Aufsichtsbehörden der Hanseatic Bank zählen die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht und die Europäische Zentralbank. Die Hanseatic Bank ist Mitglied im Bundesverband deutscher Banken e. V., dadurch sind Kundeneinlagen bis zum 31. Dezember 2019 mit 20 Prozent der Eigenmittel des Instituts geschützt. Danach verändert sich der Eigenkaptalprozentsatz schrittweise. Im Mai 2019 sind bei der Hanseatic Bank mindestens 1 Million Euro Gegenwert pro Sparer im Umfang der Einlagensicherung geschützt.

Details zur Hanseatic Bank

 

Bank

Hanseatic Bank GmbH & Co KG

Bankart

Privatbank – Filialbank

Webseite
SWIFT/BIC

HSTBDEHHXXX

Straße

Bramfelder Chaussee 101

PLZ

22177

Stadt

Hamburg

Telefon

49 (0)40 646 030

Fax

49 (0)40 646 032 97

E-Mail

info@hanseaticbank.de

Gründung

1969

Mitarbeiter

473 (abgerufen Mai 2019, Quelle Wikipedia: Geschäftsdaten Hanseatic Bank 2017)

HRB

Handelsregister Amtsgericht Hamburg HRA 68192

Sicherheit

Bis 31. Dezember 2019 Einlagensicherung mit 20 Prozent des Eigenkapitals der Hanseatic Bank, danach veränderter Prozentsatz. Mindestens 1 Million Euro pro Sparer sind so geschützt (Quelle einlagensicherung.de, Abfrage Mai 2019)

USt-IdNr.

DE118475501

 
Produkte / Details

 

Hanseatic Bank Kreditkarte

 

Bewertungen
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]